P f l e g e und G e s u n d h e i t

Das lange, seidige Fell des Cavaliers soll nicht getrimmt werden, erfordert jedoch regelmässiges Bürsten und Kämmen. Hin und wieder ist halt auch ein Shampoo-Bad notwendig, nach welchem der Hund sehr gut abfrottiert oder mit dem Föhn getrockent wird. Auch auf die Pflege der Ohren und der Augen, sowie dem Entfernen von Tränenspuren, ist zu achten. Sehr wichtig ist die Zahnpflege. Das Gebiss sollte wöchentlich mit einer Zahnbürste oder mit einem Zahnreinigungs-Spray für Hunde gereinigt werden. Obgleich die Ohren lang sind, treten Probleme sehr selten auf. Die Krallenpflege erübrigt sich, wenn der Cavalier genügend Auslauf auf hartem Boden hat.

 

Dank seiner robusten Gesundheit kann der Cavalier sehr alt werden. Glücklicherweise gibt es beim Cavalier nur wenig gesundheitliche Probleme - vorausgesetzt, er stammt aus einer gesunden Familie. Die Tierarztbesuche beschränken sich in der Regel auf die jährlichen Schutzimpfungen; wichtig ist dann auch gleich die Analdrüsenkontrolle.